Stahl-Tour per Oldiebus: Vom Feuer zum Industriedenkmal - Duisburg stahlstark!

Duisburg ist Europas größte Stahlstadt. Nach wie vor. Wo 1.000 Feuer brennen – heißt es gerne im Ruhrgebiet. Allein das Werksgelände von thyssenkrupp ist fast fünfmal so groß wie Monaco. Vier Hochöfen erzeugen hier täglich mehr als 30.000 Tonnen Roheisen. Im Duisburger Süden beeindrucken die Hochöfen der Hüttenwerke Krupp Mannesmann, kurz HKM. Bis zu fünf Millionen Tonnen Stahl werden an diesem Standort produziert.

Die neue Stahl-Tour von DU Tours widmet sich der Faszination Stahl. Per Werksrundfahrt im legendären Oldie-Konferenzbus von "Der Homberger" schnuppern wir in den Stahlprozess hinein - begleitet von ortskundigen Guides beider Unternehmen.

Um gleich danach im Landschaftspark Duisburg-Nord (TKS-Variante) zu erfahren, wie aus einem ehemaligen Hüttenwerk mitten im Stadtteil Meiderich ein Industriedenkmal werden konnte, das jährlich rund eine Million Besucher anlockt. Der LaPaDu oder Landi – so der Kosename für den beliebten Park – ist heute ein Publikumsmagnet für Touristen aus Nah und Fern. Quasi Duisburgs Stahl-Kathedrale. Bei einer Führung klettern wir (bei gutem Wetter) auf den berühmten Hochofen 5, schauen hinter verschlossene Türen und bewundern den Park als „neue grüne Lunge“ mit Hochseil- und Kräutergarten.

Bei der HKM-Variante besuchen wir auch die beliebte Landmarke "Tiger & Turtle" - Magnet für jährlich mehr als 100.000 Besucher mittlerweile -  und erleben im "Rheinpark" in Duisburg-Hochfeld, das ein ehemaliges Industriegelände jetzt ein beliebter Treffpunkt für Skater und Strandfreunde mit Rheinblick werden konnte.

Sechsmal bietet DU Tours in diesem Jahr exklusiv die neue „Stahl-Tour per Oldie-Bus“ an –  mit dem legendären Konferenzbus des Unternehmens „Der Homberger“ sind die Teilnehmer dabei unterwegs. Der Mercedes 303 aus dem Jahr 1987 hat schon viel Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Sport gefahren. Davon weiß Busfahrer Gino Vancardo - seit 30 Jahren mit dem "Ko-Bus" quasi verheiratet - reichlich Anekdötchen zu erzählen. Stichwort Norbert Blüm, Joschka Fischer oder auch MSV Duisburg.                                                                                        

Unser Oldiebus bietet Platz für maximal 27 Teilnehmer.              

Termine der TKS-Variante: 10. Juni ("Chaos"-Premiere) / 29. Juli / 19. August 2017 jeweils ab 11.30 Uhr

Termine der HKM-Variante: 15. September ("Chaos"-Premiere) / 10. November / 1.  Dezember 2017 jeweils ab 14.30 Uhr

Preis pro Person: 45, - Euro brutto (inkl. Charterbus mit Kultcharakter, Werksrundfahrt bei thyssenkrupp bzw. Hüttenwerke Krupp Mannesmann mit Guide, Führung im Duisburger Landschaftspark Nord bzw. Rheinpark, Ausgabe von "Stahl-Snacks" sowie eines Hüttenwerk-Überraschungsgetränks)

Tourdauer: ca. 4 Stunden (bis 15.30 Uhr)

Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 20 Personen.

Aus versicherungstechnischen Gründen können nur Personen ab 16 Jahren mitfahren.

 


2015 Dagmar Dahmen

Antoniusstr. 13 - 40215 Düsseldorf

0211 / 385 82 15 - 0211 / 385 82 17

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ticketbestellformular